Tel.: 06221 138020
Mo. - Do. 9.00-16.00 Uhr
Fr.: 9:00 Uhr

Der nächste GfBK-Kongress "Selbstbestimmt entscheiden" findet
am Samstag und Sonntag, 18. und 19. Mai 2019 in Heidelberg statt.

Irmey GyorgySeit 1982 steht die Gesellschaft für Biologische Krebsabwehr e. V. Krebspatienten/-innen mit kompetenter, unabhängiger Information und Beratung zu naturheilkundlichen Therapien zur Seite. Ergänzt wird unsere Arbeit durch vielfältige Veranstaltungen und große Kongresse im zweijährigen Turnus. Zum 19. Mal findet nun der GfBK-Kongress statt, zu dem wir wieder bis zu 1.000 Teilnehmer/-innen erwarten.
Gemäß dem Motto des diesjährigen Kongresses "Selbstbestimmt entscheiden" weisen wir immer wieder darauf hin, wie wichtig es ist, einen eigenen Weg im Umgang mit der Erkrankung und auch in der Entscheidungsfindung zu angebotenen Therapiemöglichkeiten zu gehen. Bei einem so komplexen Geschehen wie der Krebserkrankung ist eine ganzheitliche Medizin notwendig, die alle Ebenen unseres Wesens anspricht: Körper, Geist und Seele.
Betroffene mit der Krankheit Krebs sollten ein für sich passendes individuelles Maß an konventionellen, naturheilkundlichen und persönlichkeitsentwickelnden Maßnahmen wählen können. Jede Variante kann richtig sein. Das rechte Maß darf für verschiedene Menschen, auch wenn sie die ähnliche Diagnose haben, vollkommen unterschiedlich sein.
Grundlage für das Treffen von Entscheidungen ist eine ausreichende Information. Unser Kongress bietet Ihnen hierzu vielfältige Möglichkeiten: Vorträge zu bewährten Therapien und innovativen Verfahren, zu Ressourcen stärkenden Maßnahmen und zu Ernährungsaspekten, spezielle Seminare und ein großes Kursangebot, bei denen Sie ganz unterschiedliche gesundheitsfördernde Methoden praktisch ausprobieren können. Gehen Sie in den Austausch mit anderen Betroffenen und nehmen Sie Impulse dafür mit, was Ihnen selbst auf Ihrem Weg guttun könnte.
Ich wünsche Ihnen einen bereichernden Kongress und viele schöne wie auch berührende Momente
Ihr Dr. med. György Irmey
Ärztlicher Direktor der GfBK und Kongressleiter