Anlässlich unserer Kongresse zeichnen wir Video-Interviews mit unseren Referent*innen zu vielfältigen Themen rund um die ganzheitlichen Krebsbehandlungen auf. Die kurzen Filme stellen wir Ihnen hier kostenfrei zur Verfügung. Die kompletten Mitschnitte der Kongress-Vorträge sind bei AVRecord erhältlich.

Video-Interviews vom GfBK-Kongress 2019

2019 Kongressmitschnitt GfBK 100Selbstbestimmt entscheiden: Einige Höhepunkte aus dem Programm des 19. Patienten-Arzt-Kongresses der Gesellschaft für Biologische Krebsabwehr können Sie in dieser Kurzzusammenfassung erleben. Lachyoga zur Kongresseröffnung, Prof. Dr. Niemz spricht zum Thema Erkenntnis und Liebe, Dr. Irmey interviewt Käthe Golücke und Silke Kugler zu ihren Erfahrungen mit selbstbestimmter Entscheidung, und Ivelisse Page erzählt ihre Geschichte: wie sie trotz schwerer Rückschläge immer wieder mentale Kraft gesammelt hat und nach Alternativen gesucht hat.

2019 Kongressrueckblick 100Der Präsident, Referenten und Referentinnen, Patientinnen und Besucherinnen und natürlich der Kongressleiter kommen zu Wort: Highlights des Programms und das besondere Feeling direkt vom Kongress der Gesellschaft für Biologische Krebsabwehr e.V.  (GfBK) im Mai 2019.

2019 Ulrich Josef 85Der erfahrene Psychoonkologe, Autor und Künstler Josef Ulrich beschreibt, wie wir die Deutungshoheit über die Krankheit und unser Leben in der Krise wieder in die eigene Hand nehmen können.

2019 Roessler Silvia 85Lachyoga hilft uns dabei, auch in schweren Situationen positive Erlebnisse „hereinzulassen“. Silvia Rößler, Lachyogatrainerin, Referentin der GfBK, sagt: Niemand ist „nur traurig“. Gerade wenn wir persönlich herausgefordert sind, liegen Lachen und Weinen nah beieinander.

2019 Jaensch Annette 85Dr. med. Annette Jänsch spricht über die Wirkungen von Heilfasten und veganer Ernährung während der Chemotherapie. In verschiedenen Untersuchungsruppen werden Patientinnen der Charité Berlin begleitet, um die Bekömmlichkeit verschiedener Ernährungsformen abzuwägen.

2019 Page Ivelisse 85Ivelisse Page wollte die letzten Monate ihres Lebens mit ihrer Familie in Frieden verbringen: ihr Darmkrebs war bereits weit forgeschritten, die schulmedizinischen Behandlungsvorschläge haben sie nicht überzeugt. Doch dann kam alles anders – zehn Jahre später berichtet sie auf dem GfBK-Kongress von ihrem Engagement für andere Patienten und Patientinnen.

2019 Keller Angela 100Angela Keller ist Langzeitüberlebende nach einer Brustkrebserkrankung und sagt, dass die Krankheit sie dazu gebracht hat, das zu tun, was sie von Herzen gerne tut: Patienten und Patientinnen zu begleiten. Für die GfBK ist sie in der Beratungsstelle in Hamburg im Einsatz und weiß, auf welche „klugen Tipps“ Betroffene gut verzichten können.

2019 Barron Petra 85Dr. med. Petra Barron, Ganzheitsmedizinerin, beratende Ärztin der GfBK, hat den Ayurveda in Indien kennengelernt und sich in den traditionellen Methoden ausbilden lassen. Der Integrative Ayurveda bezieht „alles, was dem Patienten nützt“ ein, auch die westlich geprägte Medizin. In diesem Kontext können auch schwer erkrankte Patienten für die eigene Gesundheit aktiv werden.

2019 Roesch Martin 85Martin Rösch, Psychotherapeutischer Heilpraktiker, mental-spirituelle Psychoonkologie, Referent der GfBK, erläutert verschiedene Wege, mit dem eigenen Unterbewusstsein in Kontakt zu treten.

2019 Fischer Isabella 85Für die Publizistin Isabella Fischer ist das Recherchieren komplexer Inhalte beruflicher Alltag. Das kommt ihr zugute, als sie selbst mit der Diagnose „Leukämie“ konfrontiert wird. Bis heute verfolgt sie Nachrichten und Veröffentlichungen zum Thema systematisch und stellt ihr Wissen auch anderen Betroffenen zur Verfügung.

2019 Friesen Claudia 85Dr. Claudia Friesen erläutert den Verlauf und den Stand des Verfahrens zur Planung und Förderung klinischer Studien zur Erforschung der Wirkung von Methadon auf Krebszellen. Für 12 verschiedene Krebsarten ist die präklinische Vorbereitung abgeschlossen und die klinische Erforschung könnte beginnen …

2019 Hilscher Hans Joerg 85Dr. med. Hans-Jörg Hilscher beschreibt, in welchen Punkten Methadon vergleichbaren Medikamenten in der Schmerztherapie, insbesondere in der palliativen Betreuung von Krebspatienten überlegen ist. In seinem Beitrag möchte er außerdem vermitteln, dass die Handhabung einfach ist und damit Berührungsängste im professionellen Umfeld ausräumen.

2019 Hofmeister SusanneDr. med. Susanne Hofmeister, ist Ärztin und Coach. Vor dem Hintergrund der anthroposophischen Biografiearbeit stellt sich die Erkrankung als Entwicklungsimpuls dar. Wenn Patientinnen und Patienten diesen Perspektivwechsel wagen, können sie ihr zukünftiges Selbst in den Blick nehmen und sich die Frage stellen „wozu will ich gesund werden?“

2019 Vill Peter 85Dr. med. Peter Vill beschreibt die Entwicklung der modernen Vier-Elemente-Medizin auf der Grundlage der Beobachtungen aus über 2500 Jahren. Die persönliche Konstitution, Stärken, Schwächen, Mangel oder „Überdosierung“ beschäftigen den ganzen Menschen, nicht zuletzt den Organismus. Aus einem dauerhaften Ungleichgewicht können Krankheiten entstehen.

2019 Poersel Andrea 85Andrea Pörsel hat ihre Brustkrebserkrankung nicht einfach nur überstanden, sondern die Verwandlung gestaltet. Sie ermutigt alle Patientinnen und Patienten dazu, ihren eigenen Weg zu gehen – und empfiehlt ein gewisses Maß an „Ver-rücktheit“. Für sie selbst war ein Body Painting der befreiende Schritt.

2019 Kovacs Attila 85Dr. med. Attila Kovács, Chefarzt der Klinik für diagnostische und interventionelle Radiologie und Neuroradiologie der MediClin Robert Janker Klinik, Bonn, berichtet auf dem GfBK-Kongress in Heidelberg von Einsatzmöglichkeiten und den Vorteilen minimalinvasiver Therapieoptionen.

2019 Reinicke Claudia 100Claudia A. Reinicke leitet das KIKOS®-Institut und weiß um die Bedeutung von Resilienz in emotionalen, persönlichen Krisen. Als sie selbst an Krebs erkrankt, braucht es eine Weile, bis sie die verschiedenen Techniken zum Stressabbau für sich nutzen und das Steuer wieder übernehmen kann.

2019 Bliemeister H Aktive Ueberwachung 85Diagnose Prostatakarzinom. Die „radikale“ Therapie ist nicht immer angezeigt. Dr. med. Herbert Bliemeister erklärt, wie die DNA-Diagnostik funktioniert und wie sie zur kontinuierlichen Überwachung des Krankheitsverlaufs eingesetzt werden kann. Dies bedeutet für viele Betroffene eine schonende Option.

2019 Soefftge CordulaDiplom-Psychologin Cordula Söfftge ist als Coach mit dem Schwerpunkt Veränderungsmanagement tätig. Als sie selbst von einer Krebserkrankung betroffen war, hat sie sich von der Wirksamkeit der Klopftechniken zur Regulierung der oft überwältigenden akuten Emotionen in der Krankheitsphase am eigenen Leib überzeugt. Die Methoden der Prozess- und Embodimentorientierten Psychologie gehören heute fest in ihr Repertoire.

2019 Zirk Merle 100Merle Zirk hat die Krankheit als Krise zu einer Umstellung ihres Lebensstils nutzen können. Besonderer Schwerpunkt war in ihrem Fall eine konsequente Ernährungsumstellung. Diesen Faden hat sie aufgenommen und berät heute Menschen, die ihre Ernährung ändern wollen.

2019 Goluecke Kaethe 100Käthe Golücke hat einen mutigen Weg eingeschlagen, der sie aus der Krankheit herausgeführt hat – in ihrem Fall ein Hodgkin Lymphom, zweifache Erkrankung innerhalb von wenigen Monaten. Sie hat sich gründlich informiert und sich nach der Rezidivdiagnose gegen die vermeintlich alternativlose aggressive Chemotherapie entschieden.

2019 Bliemeister H Ganzh Urologie 85Dr. med. Herbert Bliemeister berichtet auf dem Kongress aus seiner Perspektive des begleitenden und beratenden Arztes, er kennt sowohl den Schock der Diagnose als auch das Leid, das durch die Behandlung, zusätzlich zur Erkrankung, verursacht wird. Den Patienten als Mensch und Person in den Blick zu nehmen, ermöglicht ihm, ganzheitliche (Therapie-)Optionen aufzuzeigen.

Video-Interviews vom GfBK-Kongress im Mai 2017

Irmey Zeit klNehmen und lassen Sie sich Zeit! - Finden Sie sich zurecht im Therapie-Dschungel der Medizin. Dr. med. György Irmey, Ärztlicher Direktor der GfBK, rät Patienten, sich Zeit zu nehmen.

Gerhard Ingrid 2017 Kongress klDiagnose Krebs - mit Ruhe entscheiden: Prof. Dr. med. Ingrid Gerhard hat als Gynäkologin viele Patientinnen begleitet. Wichtig ist ihr, dass Betroffene sich die Zeit nehmen, den Schock der Diagnose zu verdauen und zu eigenen Entscheidungen zu kommen.

Volkhardt Ellen 2017 Kongress klWas wirklich wichtig war - ehemalige Krebspatienten berichten: Ellen Volkhardt hat "Krebs sei Dank!" ihr Leben umgekrempelt, mit vielen, auch beruflichen Konsequenzen.


Mastall1 klIntegrative Onkologie - Der Krankheit begegnen: Dr. med. Heinz Mastall, Vizepräsident der GfBK, erklärt das Zusammenspiel von Biologischer Onkologie und Schulmedizin.

Thoennissen Nils 2017 Kongress klPersonalisierte Medizin in der Onkologie: Herausforderung und Chance - PD Dr. med. Nils Thoennissen arbeitet ganzheitlich, im Team mit dem Patienten. In diesem Modus lassen sich multimodale Therapien in personalisierten Konzepten entwickeln.

Beickler Traudel 2017 Kongress klWas wirklich wichtig war - ehemalige Krebspatienten berichten: Für Traudel Beickler gehört es zu ihrer Geschichte mit Krankheit und Gesundheit, Veränderungen immer wieder zuzulassen.

Meyer Frank 2017 Kongress klDer Krankheit begegnen - Wirkungen der Mistel bei Krebs: Dr. med. Frank Meyer, Anthroposophischer Arzt und Facharzt für Allgemeinmedizin,  berichtet über die inzwischen 100-jährige Verwendung der Mistel in der Krebsmedizin und die gute Dokumentation der Wirksamkeitsforschung. Es gibt immer wieder neue Erkenntnisse über die heilsame und unterstützende Effekte, die sowohl zur Beschränkung des Tumorwachstums als auch gegen Erschöpfungssymptome und insbesondere das Fatigue-Syndrom wirken können.

Friesen Claudia klD,L-Methadon in der Onkologie - Dr. Claudia Friesen, Leiterin des Molekularbiologischen Instituts der Rechtsmedizin der Universität Ulm, spricht über ihre Forschungen zur Wirkung von D,L-Methadon in Kombination mit der Gabe von Zytostatika. Interview während des 18. GfBK-Kongresses im Mai 2017 in Heidelberg.

Herbst Jaya 2017 GfBK Kongress klSelbstfürsorge üben: Jaya Herbst, Diplom-Sozialpädagogin und Heilpraktikerin, verdeutlicht, wie Selbstfürsorge und Selbstdisziplin zusammenhängen und dass Abgrenzung eigentlich "Raum für mich schaffen" bedeutet.

 

2017 Roy Ute 85Ute Roy ist als Patientin mit Brustkrebs mehrfach mit einem alternativlosen Therapievorschlag konfrontiert worden, der sie aber nicht überzeugt hat. Auf der Suche nach einem eigenen Weg hat sie viele Widerstände bewältigt.

 

Bihlmaier Susanne 2017 Kongress kl„Superfood? Super Food!”: Dr. med. Susanne Bihlmaier, Ärztin für Naturheilverfahren und Chinesische Medizin, spricht über antikrebsaktive, genussvolle Ernährung.

Mierau Manfred 2017 Kongress klDer Krankheit begegnen - Prävention bei Elektrosmog: Dr. rer. nat. Manfred Mierau erklärt aus der Perspektive des Baubiologen, welche Faktoren im täglichen Leben zu einer Gesundheitsbelastung werden können und was zu tun ist, um sich wirkungsvoll zu schützen.

Oettmeier1 klDas Immunsystem stärken - Der Krankheit begegnen: Dr. med. Ralf Oettmeier, Referent der GfBK, stellt die Möglichkeiten der Biologischen Medizin vor, das Immunsystem zu stärken.

2017 Ohrt Timm 200Timm Ohrt, Architekt, lebt seit über zwanzig Jahren mit der Diagnose Prostatakrebs. Er hat bald nach seiner Diagnose eine Selbsthilfegruppe gegründet und engagiert sich bis heute.

Spitz1 klVitamin D in der Krebstherapie – Der Krankheit begegnen: Prof. Dr. med. Jörg Spitz, Vorstandsmitglied der GfBK, spricht über die Bedeutung von Vitamin D für die Entstehung und die Behandlung chronischer Krankheiten.

Defersdorf3 klNehmen Sie Druck aus der Sprache!: Mechthild von Scheurl-Defersdorf, Gründerin des LINGVA ETERNA - Instituts, spricht über den Druck, den wir uns in unserer Sprache selbst machen, und wie wir ihn reduzieren können.

Roth Monika 2017 GfBK Kongress klLachyoga – jetzt erst recht!: Monika Roth, Gesundheitsberaterin und Lachtrainerin, berichtet von den positiven physiologischen Wirkungen, wenn wir lachen, und von ihren Erfahrungen mit schwer kranken Personen, die "trotzdem" lachen wollen.