Anmeldung
vor Ort möglich

Heil- und Entspannungsangebot - Terminvereinbarung an den Kongresstagen in der Anmeldung im Foyer der Print-Media-Academy

Mitwirkende im Offenen Raum der heilsamen Begegnungen

Kurzbiographie

Anfang 2004, mit fast 49 Jahren, erfährt sie die Diagnose Brustkrebs. Abseits der Leitlinien-Empfehlungen erreicht sie nach brusterhaltender Operation dauerhafte Gesundung. Wichtig war dabei die Unterstützung durch die Beratungs- und Weiterbildungs-Angebote der GfBK. In dieser Lebensphase wird ihr Interesse an den Themen Geistiges Heilen, Visualisieren, Meditieren u.v.m. geweckt.
Mit ihrem im Jahr 2013 veröffentlichten Buch „Russisch Roulette… oder nur ein etwas anderer Umgang mit der Diagnose Brustkrebs“ möchte sie anderen erkrankten Frauen Mut machen, den Therapieverlauf eigenverantwortlich mitzubestimmen. Durch ihre Genesungsgeschichte ist sie seitdem aktiv an GfBK-Kongressen in Heidelberg und Berlin beteiligt. Mit der Absicht, betroffenen und auch gesunden Frauen ein Hintergrundwissen zur Thematik zu ermöglichen, hält sie ebenfalls zahlreiche Vorträge.
Mitte 2015 endet durch den Firmen-Umzug nach Berlin ihre langjährige berufliche Laufbahn, was ihr mit 60 Jahren den Arbeitslosen-Status für etwas mehr als ein Jahr einbringt.
Mit dem Ziel der selbständigen Tätigkeit als Heilerin besucht sie Fortbildungs-Seminare (Krieger/Kunz Therapeutic Touch KKTT, Matrix Inform und Chin. Quantum Methode CQM) und macht sich nach Erhalt des KKTT-Zertifikats 2017 als Energetik-Therapeutin selbständig. Damit erfüllt sie sich den schon lang bestehenden Wunsch, anderen Menschen bei körperlichen und seelischen Schieflagen helfen zu können.

Autorin des Buches "Russisch Roulette – oder nur ein etwas anderer Umgang mit der Diagnose Brustkrebs" Eigenverlag 2013

www.ute-roy.de und https://www.therapie-ute-roy.de

Video-Interview mit Ute Roy beim GfBK-Kongress 2017

Patientenbericht auf biokrebs.de