Kurz-Biografie

Nach mehr als einem Jahrzehnt der Beschäftigung mit dem Thema Krebs und der Frage, wie sich Menschen selbst therapiert haben, die Krebs überlebten, haben mein Bruder und ich uns entschlossen, unseren neuen Film nun frei zu veröffentlichen, denn immerhin haben wir dank dem Internet, google und facebook so viel über Krebstherapien frei zugänglich gelernt und von Patienten erfahren, dass wir unsere Abenteuer durch diesen Film als Danke schön an ALLE Interessierten nunmehr veröffentlichen.
Wir hatten in den letzten Jahren wundervolle Erlebnisse mit dem Wagnis zweitweise auf einer kleinen Segelyacht zu leben und durch die Adria in die Ägäis zu Segeln. Das Reisen als Abenteuer an sich ist eine enorme Unterstürtzung für das Immunsystem und Wohlbefinden von an Krebs erkrankten. So haben wir Simone und weitere Krebspatienten mitgenommen auf Segeltörns im Mittelmeer.
Unser Film schildert unsere Segelabenteuer und kennengelernten Patientenfälle, als Beispiele was Krebspatienten auf der Welt so machen, um ihr Überleben zu sichern und welche Kraft die Naturheilkunde, Phytotherapie, als auch die Umnutzung von alt bekannten Medikamenten für die Krebstherapie bieten.
Wir mussten in der Vergangenheit miterleben, wie Familienangehörige, Freunde und Bekannte grausame medizinische Behandlungen durchlaufen mussten, die dann sogar direkt zum Tode führten, oder Patienten über Jahre psychisch fertig machten.
So war der Beginn unseres Segelabenteuers auch eine Flucht jedes einzelnen unseres Teams vor den barbarischen Folgen, die eine Krebserkrankung auslösen kann.
Um so erstaunlicher fanden wir auf unseren Reisen Menschen, die trotz extrem schlechter Prognosen heute noch am Leben sind, weil sie in ihrer Verzweifelung den Mut aufbrachten, eigene Wege zu suchen und Dinge auszuprobieren, die wissenschaftlich Sinn ergeben, aber generell nicht von der Schulmedizin angeboten werden.
Obwohl die beiden Filmemacher Fabian und Stephan selber nicht an Krebs erkrant waren oder sind, aber seit mehr als 10 Jahren familiär unter dem Thema leiden und darüber forschen, war es deren eigenes Schicksal, welches seit Spätsommer 2017 dazu führte, dass wir die Entscheidung trafen, unseren Film heute frei für das Publikum ins Internet zu stellen.
Die Arbeit aus dem über viele Jahre während unserer Abenteuerreisen zusammengedrehten Material hat sehr viel Mühe gemacht und viel länger gedauert, als gedacht und eingeplant.
Wir hatten im Sommer 2015 die alte Segelyacht “Contentious Eagle” – den kampflustigen Adler – gekauft um auszusteigen aus der Agressivität unseres schulmedizinischen Systems und uns zurück zur Natur zu besinnen. Dabei im Mittelmeer und auf den Inseln nach Tieren und Pflanzen zu forschen, die Heilwirkungen auf Krebserkrankungen haben.
Schon die alte traditionelle Griechische Medizin und TCM kannte Algen, Kräuter, Gewürze, Seegurken und Cannabis als Heilmittel und wir recherchierten und forschten nach Patienten, die sich mit solchen leicht zugänglichen Naturstoffen und alt bekannten günstigen Medikamenten, sowie Ernährungsstrategien von ihren Tumorerkrankungen befreiten.
Mit dem Film möchten wir zum zivilen Ungehorsam motivieren, seine eigenen Wege und Entscheidungen zu finden und sich möglichst selbst zu heilen, und es nicht anderen zu überlassen, über sein Leben zu entscheiden.
Wir haben genug erlebt mit Chemo-, Strahlen- und chirurgischen Antikrebstherapien, dass es Zeit wird, wach zu rütteln, das es auch noch andere Therapiemöglichkeiten gibt, die ihr Überleben nach erfolgloser Schulmedizin erreichen kann. Unser Film zeigt Patientenfälle und wissenschaftliche Erkenntnisse von Patienten die von der Schulmedizin bereits aufgegeben wurden, heute aber krebsfrei und mit Freude weiterleben.
Die Wahrheit Krebs zu überleben liegt irgendwo zwischen dem was die Natur kann, aber auch die moderne Medizin zu leisten vermag. Dem gehen wir nach und berichten mit spektakulären Bildern aus der Natur und ganzheitlichen onkologischen Forschung.

http://www.marine-medicine.com/