Kurz-Biografie

  • verheiratet, zwei erwachsene Söhne.
  • Studium der Medizin in Göttingen und in Freiburg.
  • 1972 bis 2002 Universitäts-Frauenklinik in Heidelberg, dort ab
  • 1993 Leiterin der neu gegründeten Ambulanz für Naturheilkunde und Integrative Medizin.
  • Spezialisierung Gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin, Naturheilkunde und Umweltmedizin.
  • Verfasserin von über 300 Publikationen aus den Bereichen Frauenheilkunde, Naturheilverfahren und Umweltmedizin.
  • Seit 2002 freiberuflich tätig als Autorin wissenschaftlicher Texte und Bücher und als Referentin für die Gebiete Frauenheilkunde, Naturheilkunde (Komplementäre Heilmethoden) und Umweltmedizin.
  • 2005 und 2006 Herausgabe zweier Lehrbücher über konventionelle und komplementäre Frauenheilkunde.

www.netzwerk-frauengesundheit.com

Video-Interview mit Prof. Ingrid Gerhard beim GfBK-Kongress 2017. Wichtig ist ihr, dass Betroffene sich die Zeit nehmen, den Schock der Diagnose zu verdauen und zu eigenen Entscheidungen zu kommen.